Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

an dieser Stelle informiert  Sie die Schulleitung über Neuigkeiten, auch im Zusammenhang mit dem Corona-Virus. Diese Seite wird aktualisiert, sobald neue Erkenntnisse vorliegen. Alte Beiträge haben wir für Sie hier archiviert.

Nachtrag

Wir sind froh, dass wir ab der nächsten Woche zumindest die Stufe 10 wieder in Präsenz unterrichten können und dürfen. Auch wenn sich für diese Stufe der Schulalltag wieder normal anfühlen wird, müssen wir dennoch vorsichtig sein. Jede Klasse wird in zwei feste Gruppen aufgeteilt und in zwei benachbarten Klassenräumen beschult. Dabei wird jede Klasse 10 in einem separaten Flur unterrichtet, Einbahnwege und die bekannten Hygieneauflagen sind einzuhalten. Die Fachlehrkraft wechselt zwischen diesen beiden Gruppen phasenweise. Die Türen bleiben geöffnet, sodass sich die Schüler*innen beaufsichtigt fühlen. Dieses phasenweise eigenverantwortliches Arbeiten ist von einer Stufe 10 durchaus zu erwarten.

Für alle anderen Stufen gibt es eine kleine Abänderung im Distanzunterricht. Viele Lehrkräfte, die nicht ausschließlich in der Stufe 10 unterrichten, müssen hier vor Ort zwischen Präsenz- und Distanzunterricht wechseln. Dafür muss jede Lehrkraft einen ihr zugewiesenen Raum aufsuchen und die Infrastruktur für den Distanzunterricht herstellen. Wie man sich sicherlich vorstellen kann, ist dies nicht in 5 Minuten Wechselpause zu leisten. Daher beginnt der Distanzunterricht in diesem Fall 10 Minuten später als im Stundenplan ausgewiesen.

Mit freundlichen Grüßen

Carola Becker

Schulleiterin

Informationen der Schulleitung zum Schulbetrieb ab Montag, den 22.02.2021 

Ab Montag, den 22.02.2021 werden die Schülerinnen und Schüler der Stufe 10 und der SFG wieder nach Stundenplan hier vor Ort im Präsenzunterricht unterrichtet. Dabei müssen allen Personen an der Schule die bekannten Abstands-, Lüftungs- und Hygienevorschriften sowie die Maskenpflicht auf dem gesamten Schulgelände durchgängig einhalten. Alle Schülerinnen und Schüler erhalten möglichst im selben Umfang Unterricht. Es werden weiterhin konstante Lerngruppen gebildet. 

Generell ist zu prüfen, ob Klassenarbeiten erst nach Ostern geschrieben werden können. In jedem Fall sollte ihnen eine längere Phase des Präsenzunterrichts vorausgehen. 

 

Notbetreuung Stufe 5 und 6 

Die Notbetreuung wird wie bisher fortgeführt.  

 

Regelungen für die Klassen 5 bis 9 

Die Klassen 5, 6,7, 8 und 9 werden wie bisher nach Stundenplan auf Distanz unterrichtet. Der organisatorische Rahmen vom 11.01.2021 ist weiterhin verbindlich. Der Distanzunterricht erfolgt mit Teams und/oder über die Padlets 

 

Regelungen für die 10. Klassen und die SFG 

 

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 kehren am Montag, den 22.02.2021 in den Präsenzunterricht nach Stundenplan zurück. Die Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts erfolgt in voller Klassenstärke. Unser Ziel ist es, eine ausreichende und gute Vorbereitung auf die bevorstehenden Abschlussprüfungen im Rahmen des hierzu notwendigen Präsenzunterrichts zu sichern.  

 

Alle Fächer (z.B. Religion, Deutsch etc.) werden zur Reduzierung der Infektionsgefahr im Klassenverband binnendifferenziert unterrichtet. Ausnahme sind die beiden Prüfungsfächer Mathematik und Englisch, die – wie bisher – ider äußeren Differenzierung in den festen E- und G- Kursen stattfinden. Ebenso wird der ebenfalls versetzungsrelevante Wahlpflichtunterricht  (Hauptfach)  in den bestehenden Gruppen erteilt.  

 

Regelungen für den Sportunterricht  

 

Auch der Unterricht im Fach Sport findet grundsätzlich statt. Zu beachten ist, dass Sportunterricht, wann immer es die Witterung zulässt, im Freien stattfinden soll. Beim Sportunterricht in der Sporthalle ist grundsätzlich eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Nur bei Phasen intensiver, körperlicher Ausdaueranstrengung soll auf das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung verzichtet werden.  

 

 

 Verschiebung Lernstand 8/ VERA 8  

 

Die ursprünglich in der Klasse 8 für den Zeitraum vom 2. März bis zum 19. März 2021 vorgesehenen Lernstanderhebungen/Vergleichsarbeiten (VERA 8) werden auf den Beginn des kommenden Schuljahres (frühestens September 2021) verschoben. (VERA 3). Frühestens im September 2021 werden diese Lernstanderhebungen dann in den Klassen 9 durchgeführt.  

 

  

Reduzierung der Zahl vorgeschriebener Klassenarbeiten und Leistungsbewertung 

 

Mit einem gesonderten Erlass wird in Kürze die nach den Verwaltungsvorschriften zu § 6 der Ausbildungs- und Prüfungsordnung Sekundarstufe I (APO-SI) vorgeschriebene Anzahl der Klassenarbeiten in diesem Jahr reduziert. Im ersten Halbjahr ausgebliebene Klassenarbeiten müssen – sofern nicht bereits geschehen – nicht nachgeholt werden. Im zweiten Halbjahr sind zwei Leistungen im Beurteilungsbereich „Schriftliche Arbeiten” zu erbringen. Die ZP 10 gilt als eine dieser zwei Leistungen. Die in den Ausbildungsordnungen eröffnete Möglichkeit, eine schriftliche Arbeit durch eine andere Form der Leistungserbringung zu ersetzen, bleibt bestehen. Mit diesem Schritt soll der Tatsache Rechnung getragen werden, dass in den vergangenen Wochen Distanzunterricht stattgefunden hat und eine Rückkehr in den Präsenzunterricht nicht in erster Linie zur schriftlichen Leistungsüberprüfung dienen sollte. Zugleich wird sichergestellt, dass die Schülerinnen und Schüler auch im Distanzunterricht regelmäßige Rückmeldungen durch ihre Lehrkräfte erhalten und mehr als eine Leistung erbracht wird, um das Gewicht einer einzelnen Leistung nicht zu groß werden zu lassen.  Die im Distanzunterricht erbrachten Leistungen zählen zur Sonstigen Mitarbeit. 

 

 Lunchpakete – neu ! 

 

Unser Caterer, die Firma Nickut, hat, da der Mensabetrieb weiterhin geschlossen ist, die Möglichkeit eingerichtet, Lunchpakete zu bestellen. Die Lunchpakete sind ab sofort im iNet Menue freigeschaltet. Die Lunchpakete können wie jedes andere Menü online vorbestellt werden. Der Preis beträgt 3 Euro, wie ein normales Menü auch. Es kann aus drei Varianten ausgewählt werden. Jedes der Lunchpakete enthält ein Käsebrot, einen Apfel, eine Süßigkeit, ein Tütchen Ketchup und dann entweder ein Hähnchenschnitzel, eine Frikadelle oder ein Valessschnitzel (vegetarisch). 

Bitte verwenden Sie ab sofort den neuen Anmeldebogen für die Notbetreuung !

Diese findet auch am Dienstag, den 16.02.2021 statt.

(Anmeldebogen)

 

Herzliche Grüße 

Carola Becker

Schulleiterin

Grundsätzliche Fortsetzung des Distanzunterrichts

Der Präsenzunterricht bleibt auch an unserer Schule bis einschließlich 12. Februar 2021 ausgesetzt. Der Unterricht wird weiterhin für alle Jahrgangsstufen als Distanzunterricht nach Stundenplan über Teams und Padlets erteilt.

Die Regelungen zur Aussetzung des Präsenzunterrichts sowie zur Erteilung des Distanzunterrichts gelten grundsätzlich weiterhin auch für alle Abschlussklassen.

Klassenarbeiten und Klausuren sollen in der Zeit vom 1. bis zum 12. Februar 2021 grundsätzlich nicht geschrieben werden.

Die schulische Nutzung der Schulgebäude und Schulanlagen ist bis zum 14. Februar 2021 weitgehend untersagt. Dies wird Gegenstand der Coronabetreuungsverordnung (CoronaBetrVO) sein, die das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales in Kürze erlassen wird.

Notbetreuung für die Stufen 5 und 6

Die Sekundarschule bietet weiterhin bis zum 12.02.2021 auf Antrag der Eltern ein Betreuungsangebot für diejenigen Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 an, die zuhause nicht angemessen betreut werden können. Zur Neuanmeldung ist das bekannte Formular (s.u.) zu verwenden, für eine Weiterführung reicht eine einfache Meldung mit Zeitangabe per Mail an 803@stadt.leverkusen.de

Schülerinnen und Schüler mit einem Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung

Die Sekundarschule als Schule des Gemeinsamen Lernens stellt weiter ein Betreuungsangebot in Absprache mit den Eltern auch in höheren Altersstufen sicher.

Herzliche Grüße 

Carola Becker

Schulleiterin

Liebe Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,


das erste Halbjahr des Schuljahres 2020/21 geht zu Ende und die Zeugnisausgabe steht bevor. Wie Sie sich sicher vorstellen können, müssen wir in diesem Jahr auch diesbezüglich einen anderen Weg wählen und von der üblichen Ausgabe vor Ort abweichen.


Im Sinne des Infektionsschutzes werden wir die Halbjahreszeugnisse (auch Herkunftssprachenzeugnisse), Prognosen und Förderempfehlungen zum Halbjahr 2020/ 2021 ausschließlich per Briefpost versenden. Die Originalzeugnisse werden wir – wenn wieder Präsenzunterricht möglich ist – an die Schülerinnen und Schüler in der Schule gegen Rückgabe der unterschriebenen Kopie aushändigen. Über den Termin informieren wir rechtzeitig.

Um einen reibungslosen Versand sicherzustellen, benötigen wir Ihre


aktuelle Postanschrift.


Sollten sich in letzter Zeit noch Änderungen ergeben haben, teilen Sie uns diese bitte


baldmöglichst mit und zwar über die schulische Mailadresse:

 

803@stadt.leverkusen.de

 

 

Betrifft die Stufe 10 und Abgänger/innen Stufe 9:

Zuerst werden Kopien der Zeugnisse der Abschlussschüler/innen aus den Stufen 9 und 10 so versendet, dass diese rechtzeitig für die Anmeldung an den Berufskollegs vorliegen. Wie uns mitgeteilt wurde, reicht hier eine Kopie. Damit sofort eine Kopie für die Anmeldung verwendet werden kann, versenden wir zwei Kopien.


Betrifft die Stufen 5-9 ohne Abgänger/innen

Unmittelbar nach dem Versand der Zeugnisse für die Abschlussschüler/innen versenden wir unmittelbar die Zeugnisse der Stufen 5-9, ebenfalls per Briefpost.


Wie Sie den Medien bereits entnehmen konnten, wird der Distanzunterricht aufgrund des weiter verschärften Corona Lockdowns zunächst bis zum 31.01.21 fortgeführt.  An der Sekundarschule Leverkusen wird er so fortgeführt, wie wir ihn seit dem 11.01.2021 geregelt haben. Die Schule ist geschlossen und nur für die Notbetreuung geöffnet.


Herzliche Grüße


Carola Becker

(Schulleiterin)

Aufgrund der Zeugniskonferenz am Mittwochnachmittag (20.01.2021) wird der Unterricht der 7.Std. nicht als Video-Besprechung durch die Fachlehrer*innen erteilt. Für diese Unterrichtsstunden werden Aufgaben auf das Padlet gestellt.  

Über das folgende Padlet werden die Unterrichte aufgeführt, die an dem Tag im Lernen auf Distanz ausfallen werden, weil die Fachlehrerin/der Fachlehrer durch Krankheit oder dienstliche Gründe verhindert sein wird. Bis 7:45 Uhr wird der Plan aktualisiert sein.

 

Padlet zum Unterrichtsausfall

Der Präsenzunterricht wird ab sofort bis zum 31. Januar 2021 ausgesetzt. An allen Schulen in NRW, also auch an unserer Sekundarschule, wird der Unterricht ab Montag, den 11. Januar 2021, für alle Jahrgangsstufen als Distanzunterricht erteilt.

 

Auch wenn das Ministerium den Schulen für die Umstellung auf Distanzunterricht zwei Organisationstage als weitere Vorbereitungszeit ermöglicht, werden wir mit einem Vorbereitungstag am Montag, den 11.01.2021 auskommen und mit dem Distanzunterricht für allen Klassen und Lerngruppen nach gültigem Stundenplan ab Dienstag, 12. Januar 2021 um 8.00 Uhr beginnen. Weitere Informationen zum Distanzunterricht folgen.

 

Die Regelungen zur Aussetzung des Präsenzunterrichts sowie zur Erteilung des Distanzunterrichts gelten auch für die Abschlussklassen 9 und 10.

 

Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder – soweit möglich – zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten.

 

Stufen 5 und 6

Ab Montag, den 11. Januar 2021, bieten wir als Schule ein Betreuungsangebot für diejenigen Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 an, die nach Erklärung Ihrer Eltern nicht zuhause betreut werden können oder bei denen eine Kindeswohlgefährdung nach Rücksprache mit dem zuständigen Jugendamt vorliegen könnte (siehe Informationen weiter unten zur Anmeldung). Die Betreuung findet zeitlich im Umfang unseres regulären Unterrichts- und Ganztagstages statt. Während des Betreuungsangebotes findet kein regulärer Unterricht statt. Vielmehr dienen die Betreuungsangebote dazu, jenen Schülerinnen und Schülern, die beim Distanzunterricht im häuslichen Umfeld ohne Betreuung Probleme bekämen, die Erledigung ihrer Aufgaben in der Schule unter Aufsicht zu ermöglichen.

 

Für Schülerinnen und Schüler mit einem Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung, der eine besondere Betreuung erfordert (z.B. in den Förderschwerpunkten Geistige Entwicklung sowie Körperliche und motorische Entwicklung) muss diese in Absprache mit den Eltern auch in höheren Altersstufen sichergestellt werden (dies entspricht der SchulMail vom 21. Dezember 2020). Das Ministerium für Schule und Bildung geht davon aus, dass der Einsatz von Schulbegleitern/Integrationshelfern auch im häuslichen Umfeld beim Distanzunterricht gewährleistet wird.

 

Anmeldung zur Notbetreuung

Die Anmeldung des Betreuungsbedarfs muss wochenweise erfolgen. Um die Notbetreuung für Montag planen zu können, bitten wir Sie, den Bedarf für Montag, den 11.01.2021 bereits bis Freitag, den 08.01.2021 (18 Uhr) per Mail anzumelden, damit wir den ersten Tag zügig planen können.

 

Benutzen Sie bitte für die Anmeldung das hier verlinkte Formular vom Ministerium für Schule und Bildung NRW. Leider ist die Datei vom Ministerium nicht digital ausfüllbar. Es reicht, wenn sie ein Foto vom ausgefüllten Formular per Mail zusenden. Für die Anmeldung der Restwoche und weiteren Wochen, orientieren Sie sich bitte an den Anmeldefristen:

 

Anmeldung Betreuungsbedarf zu…Anmeldefrist
Montag, 11.01.2021Freitag, 08.01.2021, 18:00 Uhr
2. KW, 12.01.2021 – 15.01.2021Montag, 11.01.2021, 08:00 Uhr
3. KW, 18.01.2021 – 22.01.2021Donnerstag, 14.01.2021, 18:00 Uhr
4. KW, 25.01.2021 – 29.01.2021Montag, 21.01.2021, 18:00 Uhr

 

Mit freundlichen Grüßen

 

C.Becker

(Schulleiterin)

 

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

 

die aktuellen Infektionszahlen sind alarmierend, so dass die Präsenzpflicht für die Schülerinnen und Schüler ab Montag vom Ministerium ausgesetzt wird. Sicherlich haben Sie schon viele Infos aus den Medien erhalten. Wir als Schule bekamen die Vorgaben für die nächste Woche am Freitag Nachmittag. Großen Entscheidungsspielraum haben wir nicht. Aber es musste alles mit verschiedenen Gremien bedacht und abgesprochen werden. Nun ist unser Fahrplan fertig:


Für die Stufen 5-7 und die SFG:

Die Entscheidung über die Teilnahme der Stufen 5-7 und der SFG am Präsenzunterricht liegt bei Ihnen als Eltern. Bitte melden Sie den Klassenleitungen und dem Sekretariat (803@stadt.leverkusen.de) bis spätestens Montag, 14.12.2020 um 7:30 Uhr zurück, wenn Ihr Kind nicht am Präsenzunterricht teilnimmt. Ein Wechsel zwischen Präsenz- und Distanzunterricht ist ausdrücklich nicht möglich.

Der Unterricht in Präsenzform findet nach Stundenplan und in allen Fächern statt. Da wir als Schule in den Stufen 5 – 7 nun jedoch zweigleisig mit Präsenz- und Distanzunterricht fahren müssen, werden die Unterrichtsstunden auf 45 Minuten verkürzt. Das Stundenraster für die nächste Woche finden Sie hier auf der Website, Ihre Kinder erhalten dies auch über die Klassenleitungen. Es gilt nur für diese eine Woche (14.12. – 18.12.2020).

Die Schülerinnen und Schüler sind verpflichtet, die Aufgaben, die sie von den Lehrkräften über die Klassenpadlets oder Teams erhalten, sorgfältig und vollständig im vorgegebenen Zeitrahmen zu erledigen und an die Lehrkräfte zurückzumelden.

Die Fach- und Klassenlehrerinnen bestücken die Klassenpadlets am Montag, den 14.12.2020 bis 13:00 Uhr. An den anderen Tagen ist das Padlet entweder bis 8:00 Uhr für den jeweiligen Tag mit den entsprechenden Aufgaben gefüllt oder für mehrere Tage bzw. die ganze Woche. Das kann von Fach zu Fach unterschiedlich sein, da die Fächer unterschiedliche Anzahl an Wochenstunden haben.

Vorrangig soll im Vormittagsunterricht der Unterricht auch mit Teams erprobt werden.

Am Montag, den 14.12.2020 richten wir die Möglichkeit ein, noch technische Schwierigkeiten bei der Nutzung von Teams im Einzelfall zu beheben. Schüler/innen können aus der Distanz nach Terminvereinbarung über den Orgaleiter (Klassenplan) in die Schule kommen, um noch bestehende Probleme zusammen mit Herrn Emre oder Herrn Meuser zu lösen. Dies gilt ebenso für die SuS, die in Präsenz unterrichtet werden. Als Endgerät reicht ein internetfähiges Smartphone mit der „Teams App“ aus.

Eine Notbetreuung findet täglich (nach November Stundenplan) bis zum regulären Unterrichtsende für die Stufen 5 und 6 statt.

Stufen 8-10

In den Jahrgangstufen 8 bis 10 wird der Unterricht grundsätzlich nur als Distanzunterricht erteilt. Da etliche Lehrkräfte nicht ausschließlich in Stufe 5-7 oder 8-10 unterrichten, wird auch für diese Klassen das 45-Minuten-Raster gelten.

Die Fach- und Klassenlehrerinnen bestücken die Klassenpadlets am Montag, den 14.12.2020 bis 13:00 Uhr. An den anderen Tagen ist das Padlet entweder bis 8:00 Uhr für den jeweiligen Tag mit den entsprechenden Aufgaben gefüllt oder für mehrere Tage bzw. die ganze Woche. Das kann von Fach zu Fach unterschiedlich sein, da die Fächer unterschiedliche Anzahl an Wochenstunden haben.

Die Schülerinnen und Schüler sind verpflichtet, die Aufgaben, die sie von den Lehrkräften über die Klassenpadlets oder Teams erhalten, sorgfältig und vollständig im vorgegebenen Zeitrahmen zu erledigen und an die Lehrkräfte zurückzumelden.

Der Aufgabenumfang soll den Unterricht laut Stundenplan nicht überschreiten.

Der besondere Schwerpunkt muss in den Abschlussklassen auf der Vorbereitung der Abschlussprüfungen liegen.

In den Stufen 8-10 soll das Lernen auf Distanz überwiegend mit Office 365 Teams durchgeführt werden. Am Montag, den 14.12.2020 richten wir die Möglichkeit ein, noch technische Schwierigkeiten bei der Nutzung von Teams im Einzelfall zu beheben. SuS können aus der Distanz nach Terminvereinbarung über den Orgaleiter (Klassenplan) in die Schule kommen, um noch bestehende Probleme zusammen mit Herrn Emre oder Herrn Meuser zu lösen. Dies gilt ebenso für die SuS, die in Präsenz unterrichtet werden. Als Endgerät reicht ein internetfähiges Smartphone mit der „Teams App“ aus.

 

Alle Klassen betreffend:

Klassenarbeiten in dieser Woche

Wir uns für eine einheitliche Regelung wie folgt entschieden: Klassenarbeiten, die noch für diese Woche geplant waren, müssen entfallen oder werden verschoben. Einzige Ausnahme sind die beiden Abschlussjahrgänge 9 und 10.

Es können in dieser Woche noch andere Formen zur Leistungsüberprüfung stattfinden, z.B. Referat; Projektarbeit, Lernplakat, Lapbook, Portfolio u.a. Ihr Kind bekommt eine umfangreichere Aufgabe als Ersatz für die Klassenarbeit, die es zuhause selbstständig erledigen soll.


Mensa

Abhängig von der Anzahl der Esser wird es das Mittagessen in den beiden Mensen in dieser Woche geben.


Schwimmen

Der Schwimmunterricht im Hallenbad findet nicht statt.


7. und 8. Januar 2021

An den beiden Werktagen unmittelbar im Anschluss an das Ende der Weihnachtsferien (7. und 8. Januar 2021) findet kein Unterricht statt. Es gelten die gleichen Regeln wie für die unterrichtsfreien Tage am 21. und 22. Dezember 2020.

Wir danken für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis. Sollten Sie Rückfragen haben, melden Sie sich bitte.

Freundliche Grüße

Das Schulleitungsteam